Link verschicken   Drucken
 

Verein

MC Dreetz e.V. im ADAC mehr als nur ein Motorsportclub

Bereits seit den 1970er Jahren verbindet man im Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit der kleinen Gemeinde Dreetz nicht nur den wunderschönen Naturpark im Westhavelland oder den Biber als Wappentier. Auch der Duft nach Benzin und Adrenalin weht traditionell über den Dreetzer See.

 

Denn hier, im nördlichen Brandenburg, ist nicht nur der Seeadler zu Hause, sondern auch der Motorsport. In fast vierzig Jahren avancierte Dreetz zu einem berühmten und bisweilen berüchtigten Austragungsort zahlreicher Rennveranstaltungen. Denn der märkische Sand wird von Motorsportfans entweder geliebt oder eben gehasst. In jedem Fall bietet er eine ungezähmte Herausforderung für Mensch und Maschine.   

 

Was im Jahre 1977 am Dreetzer See mit Geländesportwettkämpfen auf Serienmaschinen und einem DDR-Meisterschaftstitel der Gebrüder Bornfleth mit ihrem Seitenwagen begann, zählt heute zu einer festen Größe im modernen Motorsport. Der MC Dreetz e.V. im ADAC wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Dank zahlreicher Initiativen und dem starken Einsatz der Dreetzer Gemeindevertretung gelang es nach dem Mauerfall, aus dem einstigen Verein der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) einen Motorsportclub zu machen. Seither bietet der MC Dreetz Offroad-Motorsport für Jedermann.

 

Markenzeichen: tiefer Sand und lange Sprünge

Die zwölf Hektar große Anlage an der L141 zwischen Dreetz und Neustadt/Dosse bietet alles, was das MX-Herz begehrt. Hier treffen sich nicht nur heimische Crossfahrer und Vereinsmitglieder mit ihren Familien. Motorsportbegeisterte aus ganz Deutschland kommen nach Dreetz, um an ihr Limit zu stoßen. Denn die tiefen Sandpassagen, anspruchsvolle Kurven und meterlange Sprünge sind das Markenzeichen des MC Dreetz. Die Strecke bietet höchstes Niveau und fordert einen Fahrstil, der sowohl außerordentliche Kondition als auch ein ausgeprägtes fahrerisches Geschick abverlangt. Aber auch die Zuschauer kommen hier auf ihre Kosten. Wenn zu den großen Meisterschaften die Motoren aufheulen, die Fahrer Gas geben und zusammengerechnet über 1000 PS aus dem Startgatter rasen, bekommen nicht nur eingefleischte Motorsportfans eine Gänsehaut.

 

Ob Seitenwagen, Quad, die alten Simmis oder aber Crossmaschinen von 50 ccm bis 450 ccm – beim MC Dreetz ist von März bis November traditionell alles willkommen, was schnell, laut und schmutzig werden kann.

 

Dabei stehen im Verein „Am Eichenweg“ neben Tradition und Gastfreundlichkeit besonders Qualität und Professionalität im Mittelpunkt. Aber auch sportliche Fairness und insbesondere die Förderung der Jugend liegen dem jungen Team rund um Vereinsvorstand Oliver Herde am Herzen. Denn die jüngsten Fahrer zwischen fünf und fünfzehn sind nicht einfach nur die „Kleinen“ im Verein.


Nachwuchsförderung: Team MotoKids

Die MotoKids im Besonderen und natürlich darüber hinaus alle Nachwuchsfahrer werden in Dreetz als gleichberechtigte Motorsportler respektiert und gefördert. Der MC-Dreetz gehört nicht umsonst im deutschlandweiten Ranking zu den TOP-TEN. Zahlreiche Großveranstaltungen aber auch die separate Kinderstrecke locken jährlich bis zu 10.000 Besucher nach Dreetz. Das bedeutet nicht zuletzt viel Arbeit und ein hohes Engagement für alle Vereinsmitglieder. Unterstützt wird der Verein vom ADAC und zahlreichen Förderern. Von „A“ wie Agrargenossenschaft Dreetz bis „Z“ wie Zimt & Zucker GmbH konnte der MC Dreetz e.V. im Laufe der Zeit viele begeisterte Partner finden, die auf dem Track geeignete Werbeflächen nutzen und somit den Motorsport fördern. Aber nicht nur der Nachwuchs hat einen großen Stellenwert beim MC Dreetz. Der Verein setzt sich ebenso ein für Tradition und die Bewahrung der Geschichte des Motorsports. Insofern kommen vor allem Liebhaber der alten Simsonfahrzeuge und speziell die Seitenwagen auf ihre Kosten. 2004 gründeten sich die Simmi Racer Dreetz. Seit 2006 findet alljährlich die beliebte Simson-Spartakiade statt, bei der nicht nur die alten Maschinen auf Hochglanz poliert werden, sondern Alt und Jung gemeinsam fährt, feiert und fachsimpelt.


Highlight: Simson-Spartakiade

Last but not least ist der Endurosport zu erwähnen. Denn was wäre der MC Dreetz ohne die verrückten Zweiradfahrer, die mit jeder Menge Fun über alles rasen, was sich ihnen in den Weg stellt. Was zu DDR-Zeiten mit einem wöchentlichen Ausritt in die Brandenburgische Landschaft und durch heimische Kiesgruben begann, gehört heute ebenfalls zum Dreetzer Motorsportclub.

 

Spätestens mit der Einführung des ADAC-Cup etablierte sich das Enduroteam OPR im Land Brandenburg und wurde im Jahre 2010 in die Vereinsstrukturen integriert. Der MC Dreetz veranstaltet gemeinsam mit dem Enduroteam OPR regelmäßig im November das mittlerweile legendäre Winterenduro. Auf der eigens präparierten acht Kilometer langen Geländerunde können sich Hobby- oder Lizenzfahrer so richtig austoben, Spaß haben, die Geselligkeit genießen und kollektiv vom Erzberg träumen.


Eisenharte Wettkämpfe – von ACAC-Cup bis Winterenduro

Und natürlich ist der Verein keine geschlossene Gesellschaft. Ob als Vereinsmitglied, Förderer, Gaststarter, Lizenzfahrer oder Zuschauer, ob klein oder groß – in Dreetz kann jeder mitmachen, der sich für Zwei- oder Viertaktmaschinen sowie den sportlichen Wettkampf interessiert. Außerhalb der Veranstaltungen findet ihr uns mittwochs und freitags zwischen 14:00 und 18:30 Uhr sowie samstags zwischen 09:00 und 12:00 oder 14:00 bis 18:30 Uhr auf der Strecke „Am Eichenweg“ (52°49'01.9"N 12°27'07.9"E). Eure Maschinen könnt ihr bei uns reinigen, für  Anhänger und Wohnmobile ist ausreichend Platz vorhanden. In unserem Vereinshaus gibt es heißen Kaffee und kalte Getränke, mitunter selbstgebackenen Kuchen, Würstchen vom Grill, natürlich eine heiße Dusche und auf Wunsch sogar ein frisch gezapftes Bier. Also, kommt vorbei – es ist fast wie zu Hause, nur mit mehr Spaß und jeder Menge Action.

Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

11.11.2017 - 09:11 Uhr
 
18.11.2017
 
 
 
Öffnungszeiten
 

1.März bis 30. November jeden Jahres

 

Mittwoch & Freitag
14:00 Uhr - 18:30 Uhr

 

Samstag
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:30 Uhr

 
 
Kontaktdaten
 

Oliver Herde

 

Postadresse:

Schulstraße 31

16845 Dreetz

 

Mobil: 0172 323 47 51

E-Mail:

 
 
Fotoalben